pseudo
DuCange, Glossarium mediae et infimae latinitatis (1883-7)
PSEUDO, a Gr. Ψευδῶς, Falso. Chronic. Sicil. apud Marten. tom. 3. Anecd. col. 10: Trankedus fecit se a Siculis, licet Pseudo, coronari in regem Siciliae..... Quo rege Trankedo sic Pseudo tenente et possidente dictum regnum, etc.
Köbler, Gerhard, Lateinisches Abkunfts- und Wirkungswörterbuch für Altertum und Mittelalter (thanks to the author, http://www.koeblergerhard.de/Mittellatein-HP/VorwortMlat-HP.htm) (2010)
pseudo pseudō, mlat., Adv.: nhd. fälschlicherweise; E.: s. gr. ψεύδειν (pseúdein), V., zur Lüge machen, Lügen strafen, täuschen; weitere Herkunft unklar, vielleicht lautnachahmend, Frisk 2, 1132; L.: Blaise 749b
pseudo pseudo, mlat., M. (indekl.): nhd. Falscher; Q.: Petr. Bles. Tract. (4. Viertel 12. Jh.); E.: s. gr. ψεύδειν (pseúdein), V., zur Lüge machen, Lügen strafen, täuschen; weitere Herkunft unklar, vielleicht lautnachahmend, Frisk 2, 1132; L.: Blaise 749b
pseudo... pseudo..., mlat., Präf.: nhd. unecht, falsch, lügnerisch, pseudo...; ÜG.: ahd. luggi Gl, T, (luginari) O, seutin Gl; ÜG.: ae. (leas) Gl, (wiþerweard) Gl; Q.: Gl, O, T; E.: s. gr. ψεύδειν (pseúdein), V., zur Lüge machen, Lügen strafen, täuschen; weitere Herkunft unklar, vielleicht lautnachahmend, Frisk 2, (show full text)