Close Window

Köbler, Gerhard, Lateinisches Abkunfts- und Wirkungswörterbuch für Altertum und Mittelalter (thanks to the author, http://www.koeblergerhard.de/Mittellatein-HP/VorwortMlat-HP.htm) (2010): immobilis

immobilis immōbilis, inmōbilis, lat., Adj.: nhd. unbeweglich, unveränderlich, unabänderlich, unerschütterlich, regungslos, unverrückbar, unumstößlich, beständig, zuverlässig, sicher; ÜG.: ahd. stati N, stetig N, stilli N, unfaranti Gl, unfirwehsalot N, ungiruorentlih Gl, ungiruorig MH, ungiruorit Gl, unlebenti N, unwegig N, wirig N; ÜG.: an. uhrœriligr; ÜG.: mhd. unbewegelich STheol, ungerüeric PsM, unwegelich PsM; ÜG.: mnd. ervestant?; Hw.: s. immovilis; Q.: Cic. (81-43 v. Chr.), Alb. M., Bi, Conc., Dipl., Ei, Gl, HI, Lib. diurn., LLang, LVis, Mappae Clav., MH, N, PsM, STheol, Urk; E.: s. in- (2), mōbilis; W.: nhd. immobil, Adj., immobil, unbeweglich; L.: Georges 2, 75, TLL, Walde/Hofmann 2, 116, Kytzler/Redemund 245, MLW 4, 1350, Blaise 455a, Heumann/Seckel 247b