Close Window

Köbler, Gerhard, Lateinisches Abkunfts- und Wirkungswörterbuch für Altertum und Mittelalter (thanks to the author, http://www.koeblergerhard.de/Mittellatein-HP/VorwortMlat-HP.htm) (2010): imus

imus īmus, hīmus, lat., Adj. (Superl.): nhd. unterste, letzte, hoch, tief, untere; ÜG.: ahd. aftanontig Gl, aftero Gl, aftroro Gl, (innantig) Gl, nidanentig Gl, (nidari) Gl, N, (tiof) Gl; ÜG.: ae. inneweard, niþerlic Gl, niþerness; ÜG.: mhd. (tiefe) PsM; Q.: Naev. (um 235-200 v. Chr.), Dipl., Gl, HI, N, PsM; E.: Etymologie ungeklärt; R.: īma, N. Pl.: nhd. Unterkörper; R.: in īmō: nd. unten auf der Erde, unten; L.: Georges 2, 233, TLL, Walde/Hofmann 1, 685, Niermeyer 675, Habel/Gröbel 183, 187, Blaise 461b