Close Window

Köbler, Gerhard, Lateinisches Abkunfts- und Wirkungswörterbuch für Altertum und Mittelalter (thanks to the author, http://www.koeblergerhard.de/Mittellatein-HP/VorwortMlat-HP.htm) (2010): incorruptus

incorruptus incorruptus, lat., Adj.: nhd. unverdorben, unversehrt, unverletzt, unbeschädigt, unverfälscht, unbestechlich, unbescholten, unangefochten, unverändert, makellos, unbeschadet, unberührt, rein, keusch, unverfälscht, frei heraus; ÜG.: ahd. reht N, unfirmerrit N, ungiwertit N, unirfirwertit NGl; ÜG.: ae. ungebrosnad, ungebrosendlic, ungewemmed; Q.: Cic. (81-43 v. Chr.), Alb. M., Alfan., Bi, Cap., Conc., Dipl., Godesc. Saxo, HI, Hrot., Land., LBur, N, Nadda, NGl, Thang., Walahfr., Willib.; E.: s. in- (2), corrumpere; L.: Georges 2, 171, TLL, MLW 4, 1621, Heumann/Seckel 258a