Close Window

Köbler, Gerhard, Lateinisches Abkunfts- und Wirkungswörterbuch für Altertum und Mittelalter (thanks to the author, http://www.koeblergerhard.de/Mittellatein-HP/VorwortMlat-HP.htm) (2010): indicium

indicium indicium, inditium, lat., N.: nhd. Angabe, Aussage, Anzeige, Meldung, Bericht, Entdeckung, Anzeichen, Zeichen, Hinweis, Anzeigen (N.), Ankündigung, Andeutung, Botschaft, Kunde (F.), Bekundung, Versicherung, Erlaubnis eine Anzeige zu machen, Merkmal, Symptom, Kriterium, Kennzeichen, Markierung, Beweis, Beweismittel, Zeugenaussage, Bezeugung, Urkunde, Dokument, Vorzeichen, Vorhersage, Vorausdeutung, Vorverweis, Beispiel, Vorbild, Muster, sichtbares Zeichen, Sinnbild, Symbol, Zeugnis, Bescheinigung, Anerkennung, Liste, Auflistung; ÜG.: ahd. anawaltida Gl, (arumi) O, bilidi Gl, botaskaf Gl, bouhnunga Gl, forakwiti Gl, gifrumida Gl, gikundida Gl, gikwiti Gl, kundida E, Gl, kundnessi Gl, (situ)? Gl, urkundi Gl, (urkundi) Gl, urmarka Gl, wortzeihhan N, zeihhan N; ÜG.: ae. (gecyþan), tacen, tacnung; ÜG.: an. tilsagning; ÜG.: mnd. teken; Hw.: s. indicia; Q.: Plaut. (um 250-184 v. Chr.), Agius, Alb. M., Bi, Cap., Cod. Laur., Conc., Dipl., Ei, Formulae, Gl, HI, Hrab. Maur., Hrot., Hugeb., LBai, LBur, LRib, LVis, N, Nadda, Rahew., Rimb. Ansc., Trad. Ratisb., Urk, Walahfr., Willib.; E.: s. index, indicāre; W.: s. nhd. Indiz, N., Indiz, Hinweis; L.: Georges 2, 192, TLL, Walde/Hofmann 1, 348, Kluge s. u. Indiz, Kytzler/Redemund 256, MLW 4, 1679, Habel/Gröbel 192, Blaise 474a, Heumann/Seckel 260a