Close Window

Köbler, Gerhard, Lateinisches Abkunfts- und Wirkungswörterbuch für Altertum und Mittelalter (thanks to the author, http://www.koeblergerhard.de/Mittellatein-HP/VorwortMlat-HP.htm) (2010): iniuria

iniuria,¹ iniūria (1), injūria, injūra, lat., F.: nhd. Unrecht, Rechtsverletzung, Ungerechtigkeit, Widerrechtlichkeit, Gewalttätigkeit, Beleidigung, Unbill, Strenge, Härte, Verletzung, Schade, Schaden (M.), Rache, Rachegefühl, Rachsucht, Groll, Anschlag, Angriff, Verschuldung; mlat.-nhd. Geldbuße für einen Anschlag; ÜG.: ahd. arbeit MF, fluoh Gl, harm Gl, T, leid Gl, (leidazzen) N, missitat Gl, skelta Gl, skeltwort Gl, skuld N, unera Gl, N, ungimah Gl, (ungimuoti) N, unreht Gl, N, widarmuoti B, Gl, N, NGl; ÜG.: ae. belgness Gl, læþþu Gl, teona Gl; ÜG.: mhd. unreht BrTr, PsM, STheol; Q.: XII tab. (um 450 v. Chr.), B, Bi, brTr, Cap., Cod. Eur., Conc., Dipl., Ei, Gl, HI, LAl, LBai, LBur, LLang, LVis, MF, N, NGl, PsM, STheol, T; Q2.: Urk (1025); E.: s. iniūrius; W.: nhd. Injurie, F., Injurie, Beleidigung; L.: Georges 2, 281, TLL, Walde/Hofmann 1, 733, Kluge s. u. Injurie, Kytzler/Redemund 265, Niermeyer 705, Habel/Gröbel 198, Latham 250b, Blaise 487b, Heumann/Seckel 269a