Close Window

Köbler, Gerhard, Lateinisches Abkunfts- und Wirkungswörterbuch für Altertum und Mittelalter (thanks to the author, http://www.koeblergerhard.de/Mittellatein-HP/VorwortMlat-HP.htm) (2010): intellegentia

intellegentia intellegentia, intelligentia, lat., F.: nhd. Vorstellung, Begriff, Idee, Einsicht, Erkenntnis, Meinung, Geschmack, Verständnis, Kenntnis, Sinn, Bedeutung, Erkenntnisvermögen, Einvernehmen, gute Verständigung, Einverständnis, Übereinkunft; ÜG.: ahd. (bikennen) N, firnemanti Gl, firnumft NGl, firstentida B, sin N, (wislihho)? Gl; ÜG.: ae. andgiet GlArPr; ÜG.: mhd. vernunfticheit STheol, verstan STheol, verstantnisse BrTr; Vw.: s. co-*, in-, omni-, prae-, super-*; Q.: Cic. (81-43 v. Chr.), B, Bi, BrTr, Conc., Ei, Gl, LVis, N, NGl, STheol; E.: s. intellegere; W.: mhd. intelligentia, Sb., „Intelligenz“; nhd. Intelligenz, F., Intelligenz, Verstand; L.: Georges 2, 345, TLL, Walde/Hofmann 1, 352, Kytzler/Redemund 279, Niermeyer 717, Habel/Gröbel 203, Latham 254b, Blaise 496b, Heumann/Seckel 278a