Close Window

Köbler, Gerhard, Lateinisches Abkunfts- und Wirkungswörterbuch für Altertum und Mittelalter (thanks to the author, http://www.koeblergerhard.de/Mittellatein-HP/VorwortMlat-HP.htm) (2010): inultus

inultus,¹ inultus (1), lat., Adj.: nhd. ungerächt, ungestraft, unbestraft, straflos, unangefochten, ohne Gegenwehr seiend, sicher; mlat.-nhd. nicht durch Wergeld wettgemacht; ÜG.: ahd. ungihonit Gl, unirrohhan Gl; ÜG.: ae. orgilde; Q.: Plaut. (um 250-184 v. Chr.), Bi, Cap., Conc., Ei, Gl, LBur, LVis; Q2.: Leg. Henr. (um 1115); E.: s. inulcīscī; L.: Georges 2, 411, TLL, Walde/Hofmann 2, 810, Latham 258a, Heumann/Seckel 286a