Close Window

Köbler, Gerhard, Lateinisches Abkunfts- und Wirkungswörterbuch für Altertum und Mittelalter (thanks to the author, http://www.koeblergerhard.de/Mittellatein-HP/VorwortMlat-HP.htm) (2010): inutilis

inutilis inūtilis, lat., Adj.: nhd. nutzlos, unnütz, unbrauchbar, unzuträglich, untauglich, nicht geeignet, ungeschickt, nachteilig, schädlich, hinderlich, verderblich, böse, böswillig, gefährlich, schlecht, ungünstig, unbegründet, heillos, außerstande seiend, unzulänglich, kraftlos, ungültig, unwirksam; ÜG.: ahd. (niowihtman) Gl, unbiderbi B, Gl, (ungizogan)? Gl, unnuzzi N, T, (unwerd) N; ÜG.: as. dumb GlP; ÜG.: ae. ænote, idel Gl, þorleas Gl, unnytt (2) GlArPr; ÜG.: an. hegomligr, unytr; ÜG.: mhd. unnütze BrTr, PsM, üppic STheol; Q.: Cic. (81-43 v. Chr.), B, Bi, BrTr, Conc., Ei, Gl, GlArPr, GlP, HI, LFris, LVis, N, PsM, STheol, T, Thietmar; E.: s. in- (2), ūtilis; L.: Georges 2, 414, TLL, Walde/Hofmann 2, 847, Niermeyer 726, Blaise 505a, Heumann/Seckel 286b