Close Window

Köbler, Gerhard, Lateinisches Abkunfts- und Wirkungswörterbuch für Altertum und Mittelalter (thanks to the author, http://www.koeblergerhard.de/Mittellatein-HP/VorwortMlat-HP.htm) (2010): ire

ire,¹ īre (1), lat., V.: nhd. gehen, reisen, einhergehen, schreiten, fahren, segeln, reiten, fliegen, rücken, marschieren, geraten (V.), geneigt sein (V.), stürmen, strömen, ziehen, sich begeben (V.), umherziehen, herumziehen, laufen, rennen, weggehen, fortgehen, sich entfernen, fortschreiten, voranschreiten, hingehen, ins Feld ziehen, reiten, emporfliegen, auffahren, seine Bahn ziehen, fließen, verlaufen (V.), sich hinziehen, anstoßen, ablaufen, dahingehen, vergehen, sich trennen, vonstatten gehen, erscheinen, sich einfinden, vorstellig werden, kommen, hinkommen, gelangen, geraten (V.), verfallen (V.), hinausgehen, sich versteigen, eingehen, sich einlassen, Fortschritte machen, vorankommen, sich anschicken, sich verlegen (V.), verkauft werden, zuteil werden, zukommen, einfließen, Verwendung finden, zurückliegen, sein (V.), werden, sich verhalten (V.), auftreten, erleben, zu spüren bekommen (V.), sich darbieten, klingen, bleiben, ausgehen, vonstatten gehen, schicken, hindurchführen, führen; mlat.-nhd. sich zum Zweikampf stellen, Widerstand leisten, Widerspruch erheben; ÜG.: ahd. darafaran O, darauzritan PG, faran I, MF, N, NGl, NGlP, O, T, WK, (fart) N, folgen NGl, gan B, LB, N, NGl, T, gangan B, MF, N, O, PG, T, hinaritan N, infaran N, (keren) O, kweman NGl, (leiten) N, (undon) Gl; ÜG.: as. faran H, farlatan H, gangan H, giwitan H, sithon H; ÜG.: ae. (eode), faran Gl, GlArPr, fœran Gl, GlArPr, gan Gl, gangan Gl, gefaran Gl, gefœran Gl, gegangan Gl; ÜG.: mhd. gan BrTr, PsM; Vw.: s. ab-, ad-, amb-, ante-, attrāns-, circumamb-, circum-, coamb-, coex-, co-, comper-, contrā-, deex-, dē-, disper-, exab-, examb-, ex-, extrā-, in-, inter-, intro-, nequ-, obamb-, ob-, perex-, per-, percircum-*, perper-, persub-, pertrāns-, post-, praeamb-, praeintro-, prae-, praeob-, praeter-, prōd-, reamb-, red-, retrāns-, retrō-, sē-, subinter-, subintro-, sub-, superex-, super-, trānsab-, trāns-; Q.: XII tab. (um 450 v. Chr.), B, Bi, BrTr, Cap., Conc., Dipl., Formulae, Gl, GlArPr, H, HI, Hrab. Maur., I, LAl, LB, LBur, LFris, LLang, LSax, LVis, MF, N, NGl, NGlP, O, PG, PsM, T, Thietmar, Urk, Walahfr., WK, Ysen.; Q2.: Trad. Fris. (754), Walthar.; E.: idg. *ei- (1), *h₁ei-, V., gehen, Pokorny 293; R.: īre in: nhd. werden zu; R.: īre in placitum: nhd. beschließen; L.: Georges 1, 2427, TLL, Walde/Hofmann 1, 406, Walde/Hofmann 1, 862, MLW 3, 1295, Habel/Gröbel 208, Latham 260a