Close Window

Köbler, Gerhard, Lateinisches Abkunfts- und Wirkungswörterbuch für Altertum und Mittelalter (thanks to the author, http://www.koeblergerhard.de/Mittellatein-HP/VorwortMlat-HP.htm) (2010): laicus

laicus,¹ lāicus (1), lat., Adj.: nhd. zum Volke gehörig, gemein, gemeinschaftlich, für das Volk seiend, weltlich, ungeweiht, Laien eigen, Laien...; ÜG.: ahd. leiglih Gl; ÜG.: ae. læwede; ÜG.: mnd. leiisch*; Q.: Vulg. (390-406 n. Chr.), Bi, Cap., Cod. Eur., Conc., Const., Dipl., Ei, Formulae, Gl, HI, LAl, LLang, LVis; I.: Lw. gr. λαῖκος (laīkos); E.: s. gr. λαῖκος (laīkos), Adj., zum Volk gehörig; vgl. gr. λᾶός (lāós), M., Volk, Volksmenge, Heervolk, Fußvolk; vgl. idg. *leudʰ (1), *h₁leudʰ-, V., wachsen (V.) (1), hochkommen, Pokorny 684?; W.: s. ae. lǣwede, Adj., laienhaft, ungelehrt; mnd. lēk, Adj., leienhaft; an. leikr (2), Adj., laienhaft; W.: afries. lêka 15, sw. M. (n), Laie; W.: ahd. leigo* 1, sw. M. (n), Laie; mhd. leie, leige, sw. M., Nichtgeistlicher, Laie; nhd. Laie, M., Laie, DW 12, 77; afries. leia (2) 21, sw. M. (n), Laie; R.: lingua lāica: nhd. Volkssprache; L.: Georges 2, 544, TLL, Kluge s. u. Laie, Niermeyer 758, Habel/Gröbel 213, Latham 268a, Blaise 520b