Close Window

Köbler, Gerhard, Lateinisches Abkunfts- und Wirkungswörterbuch für Altertum und Mittelalter (thanks to the author, http://www.koeblergerhard.de/Mittellatein-HP/VorwortMlat-HP.htm) (2010): lancea

lancea lancea, lancia, launcia, lat., F.: nhd. Lanze, Speer, mit Lanze bewaffneter Krieger, ein Feldmaß, Rute; ÜG.: ahd. azger Gl, (pfil) Gl, sper Gl, NGl, O, T, spera Gl, spioz Gl, tart Gl, weidispioz Gl; ÜG.: as. evurspiot GlVO, sper H; ÜG.: ae. spere Gl; ÜG.: afries. ord WE; ÜG.: mhd. sper PsM; ÜG.: mnd. grelle; Q.: Sisenna (120-67 v. Chr.), Bi, Cap., Conc., Dipl., Formulae, Gl, GlVO, H, LBur, LLang, LRib, LThur, LVis, O, PsM, T, Urk, WH; I.: Lw. aus. dem Keltischen; E.: keltisches Lehnwort; vgl. idg. *plāk- (2), *plāg-, V., schlagen, Pokorny 832?; idg. *pelə-, *plā-, *pl̥h₂i-, Adj., V., breit, flach, schlagen, klatschen, Pokorny 805?; W.: afrz. lance, F., Lanze; mhd. lanze, sw. F., Lanze; nhd. Lanze, F., Lanze; W.: an. lenz, F., Lanze, Speer; L.: Georges 2, 550, TLL, Walde/Hofmann 1, 757, Kluge s. u. Lanze, Kytzler/Redemund 404, Niermeyer 759, Habel/Gröbel 214, Latham 268a, Blaise 521b