Close Window

Köbler, Gerhard, Lateinisches Abkunfts- und Wirkungswörterbuch für Altertum und Mittelalter (thanks to the author, http://www.koeblergerhard.de/Mittellatein-HP/VorwortMlat-HP.htm) (2010): langueo

langueo languēre, languīre, lat., V.: nhd. matt sein (V.), ermattet sein (V.), schlapp sein (V.), welkend sein (V.), abgespannt sein (V.), krank sein (V.), an Schwäche leiden, untätig sein (V.), schlafen, verkümmern, schlaff werden ermüden; ÜG.: ahd. irzagen Gl, (kumig) O, senen Gl, serawen Gl, sioh wesan N, siohhalon N, siohhen Gl, N, WH, swihhan Gl; ÜG.: as. (legarfast) H, (siok) H; ÜG.: anfrk. wernon MNPsA; ÜG.: ae. adlian, (adlig) Gl, (unhal) Gl, (untrum); ÜG.: mhd. ersiechen PsM; Vw.: s. col-, dē-, ē-; Q.: Lucil. (um 180-102 v. Chr.), Bi, Gl, H, HI, MNPsA, N, O, PsM, WH; E.: s. idg. *slēg-, *lēg-, *sleng-, *leng-, Adj., schlaff, matt, Pokorny 959; L.: Georges 2, 552, TLL, Walde/Hofmann 1, 758, Habel/Gröbel 214, Blaise 522a