Close Window

Köbler, Gerhard, Lateinisches Abkunfts- und Wirkungswörterbuch für Altertum und Mittelalter (thanks to the author, http://www.koeblergerhard.de/Mittellatein-HP/VorwortMlat-HP.htm) (2010): mandatum

mandatum mandātum, lat., N.: nhd. Auftrag, Kommission, Weisung, Befehl, kaiserlicher Befehl, Gebot, Botschaft, Mitteilung, Zureden, Vorschlag, Bemerkung, Vorladen, Brief, Bericht; mlat.-nhd. Bannbezirk, kirchliches Amt, rituelle Fußwaschung; ÜG.: ahd. arunti Gl, bibot B, Gl, T, botaskaf Gl, gibot B, E, Gl, MF, N, NGl, O, inbot Gl, pfliht NGl, (wort) Gl; ÜG.: as. gibod H, SPs; ÜG.: ae. bebod Gl, GlArPr, bod Gl; ÜG.: an. boðorð; ÜG.: mhd. gebot BrTr, PsM, STheol; Q.: Plaut. (um 250-184 v. Chr.), Bi, BrTr, Cap., Conc., Dipl., E, Ei, Formulae, Gl, GlArPr, H, HI, MF, N, NGl, O, PsM, SPs, STheol; Q2.: Niermeyer (1140); E.: s. mandāre; W.: ahd. mandāt* 2, st. N. (a), Fußwaschung; mhd. mandāt, st. F., st. N., Abendmahl, Fußwaschung am grünen Donnerstag; vgl. nhd. Mandat, N., Mandat, DW 4, 1727; R.: addere in mandātis: nhd. befehlen, gebieten; R.: contrā fōrmam mandātī: nhd. gegen den Wortlaut der Instruktion; L.: Georges 2, 791, TLL, Walde/Hofmann 2, 25, Kluge s. u. Mandat, Kytzler/Redemund 428, Niermeyer 830, Habel/Gröbel 232, Latham 287b, Blaise 558a