Close Window

Köbler, Gerhard, Lateinisches Abkunfts- und Wirkungswörterbuch für Altertum und Mittelalter (thanks to the author, http://www.koeblergerhard.de/Mittellatein-HP/VorwortMlat-HP.htm) (2010): ministro

ministro ministrāre, lat., V.: nhd. zur Hand gehen, bedienen, dienen, aufwarten, helfen, beistehen, unterstützen, auftragen, einschenken, darreichen, geben, besorgen, erscheinen; mlat.-nhd. bei der Messe helfen, Gottesdienst abhalten; ÜG.: ahd. ambahten B, Gl, MF, N, T, ambahten T, ambahton Gl, anazzen Gl, dionon Gl, N, O, geban Gl, N, (geltan) MF, irbiotan Gl, mahhon Gl, pflegan N, rihten Gl, sagen Gl, skenken Gl; ÜG.: as. (ambahtskepi) H, (jungardom) H, thionon H; ÜG.: ae. ambihtan Gl, (ambihtmann) Gl, geambihtan Gl, gehieran Gl, hieran, (sellan), þegnian Gl, GlArPr; ÜG.: an. þjona; ÜG.: mhd. dienen BrTr, PsM, STheol, geben BrTr, rihten BrTr, tuon BrTr; ÜG.: mnd. ministreren; Vw.: s. ad-, com-, im- (1), im- (2), ob-, per-, prae-, sub-; Q.: Plaut. (um 250-184 v. Chr.), B, Bi, BrTr, Cap., Conc., Dipl., Ei, Gl, GlArPr, H, HI, LLang, LVis, MF, N, O, PsM, STheol, T; Q2.: Greg. M. (540-604 n. Chr.); E.: s. minister; W.: nhd. ministrieren, sw. V., ministrieren; W.: s. nhd. Ministrant, M., Ministrant; L.: Georges 2, 929, TLL, Walde/Hofmann 2, 91, Kytzler/Redemund 454, Niermeyer 899, Habel/Gröbel 242, Latham 300a, Blaise 589b, Heumann/Seckel 344b