Close Window

Köbler, Gerhard, Lateinisches Abkunfts- und Wirkungswörterbuch für Altertum und Mittelalter (thanks to the author, http://www.koeblergerhard.de/Mittellatein-HP/VorwortMlat-HP.htm) (2010): mundus

mundus,¹ mundus (1), lat., Adj.: nhd. schmuck, sauber, rein, reinlich, nett, fein, zierlich, geputzt, echt, reingewaschen, unschuldig; mlat.-nhd. Netto...; ÜG.: ahd. fronisk Gl, luttar Gl, (reinen) N, reini B, subar Gl, subari Gl; ÜG.: as. hluttar H, hreni GlEe, suvri H; ÜG.: ae. clæne Gl, GlArPr; ÜG.: mhd. gereiniget BrTr, reine BrTr, vrumisch Gl; ÜG.: mnd. reinelik; Vw.: s. coim-, im-, per-; Q.: Enn. (204-169 v. Chr.), B, Bi, BrTr, Conc., Ei, Gl, GlArPr, GlEe, H, HI, LBai, LLang, LSal, LVis, N; Q2.: Urk (933); E.: s. idg. *meud-, *mudro-, Adj., munter, Pokorny 741; vgl. idg. *meu- (1), *meu̯ə-, *mū̆-, Adj., Sb., V., feucht, Flüssigkeit, beschmutzen, waschen, reinigen, Pokorny 741; L.: Georges 2, 1051, TLL, Walde/Hofmann 2, 126, Habel/Gröbel 248, Latham 307b, Blaise 606b