Close Window

Köbler, Gerhard, Lateinisches Abkunfts- und Wirkungswörterbuch für Altertum und Mittelalter (thanks to the author, http://www.koeblergerhard.de/Mittellatein-HP/VorwortMlat-HP.htm) (2010): naturalis

naturalis,¹ nātūrālis (1), lat., Adj.: nhd. zur Geburt gehörig, Geburts..., leiblich, außerehelich, natürlich, durch die Natur hervorgebracht, angeboren, naturgemäß, Natur betreffend, wirklich; mlat.-nhd. als Abhängiger geboren, durch Geburt zur Herrschaft bestimmt, mit allen Vollmachten ausgestattet; ÜG.: ahd. anaburtig N, naturlih N, selbwahsan Gl; ÜG.: as. anagiboran GlP; ÜG.: ae. gecyndelic; ÜG.: an. eðlislog; ÜG.: mhd. (nature) BrTr, naturlich STheol; ÜG.: mnd. natürlik, terich; Vw.: s. con-, extrā-, in-, praeter-, super-; Q.: Rhet. Her. (86/82 v. Chr.), Bi, BrTr, Cap., Conc., Ei, Formulae, Gl, GlP, HI, LBai, LBur, LLang, LVis, N, STheol; Q2.: Niermeyer (942); E.: s. nātūra; W.: s. nhd. Naturell, N., Naturell, natürliche Veranlagung; L.: Georges 2, 1102, TLL, Walde/Hofmann 1, 598, Kytzler/Redemund 478, Niermeyer 931, Latham 311a, Blaise 612a, Heumann/Seckel 360b