Close Window

Köbler, Gerhard, Lateinisches Abkunfts- und Wirkungswörterbuch für Altertum und Mittelalter (thanks to the author, http://www.koeblergerhard.de/Mittellatein-HP/VorwortMlat-HP.htm) (2010): ne

ne,² nē (2), lat., Konj.: nhd. dass nicht, damit nicht, doch nicht, nicht etwa nicht, nicht einmal, nicht, ob etwa nicht, ob vielleicht, ob ... ob, ob ... oder; ÜG.: ahd. (brestan) N, (daz) B, E, Gl, I, MF, N, NGl, OG, T, WH, inuni Gl, (min) B, Gl, MH, T, na N, nalles Gl, nein Gl, ninu Gl, nio Gl, MF, N, NGl, TC, (niowiht) Gl, N, NGl, WH, (nu) N; ÜG.: as. (ofthe) GlPW, (that) H; ÜG.: anfrk. (that) MNPs; ÜG.: ae. na GlArPr, nealles Gl; Vw.: s. -cubi, -cunde, -mo, -quam, quāquam, -quīquam; Q.: Cic. (81-43 v. Chr.), B, Bi, Cod. Eur., Conc., Dipl., E, Ei, Gl, GlArPr, GlPW, H, HI, LBai, LBur, LLang, LVis, MF, MNPs, N, NGl, OG, PAl, PLSal, T, WH; E.: idg. *nē̆ (1), Konj., Negationspartikel, nicht, Pokorny 757; R.: nē ... quidem: nhd. geschweige, nicht ... einmal, viel weniger; L.: Georges 2, 1115, Habel/Gröbel 251, Latham 311b, Blaise 613b, Heumann/Seckel 362a