Close Window

Köbler, Gerhard, Lateinisches Abkunfts- und Wirkungswörterbuch für Altertum und Mittelalter (thanks to the author, http://www.koeblergerhard.de/Mittellatein-HP/VorwortMlat-HP.htm) (2010): nota

nota nota, lat., F.: nhd. Zeichen, Kennzeichen, Merkmal, Erkennungszeichen, Anzeichen, Schrift, Geheimschrift, Abkürzungszeichen, Kurzschrift, Mal, Makel, Schandfleck, Schande, Schimpf, Beschimpfung, Qualität, Güte, Note, Anmerkung, Bemerkung, Notiz, Konzept, bekannte Sache, Begebenheit; mlat.-nhd. Schuld, Hohn, Spott, Liniennotenschrift; ÜG.: ahd. bilidi N, bizeihhannussida N, biziht Gl, giriz Gl, (irmarida) Gl, masa Gl, nota Gl, (offanunga) N, reiz N, riz Gl, strih Gl, (strimilo) Gl, stupf N, topfo Gl, wortzeihhan N, zeihhan Gl, N; ÜG.: ae. specca Gl; Q.: Lucil. (um 180-102 v. Chr.), Bi, Cap., Conc., Ei, Gl, HI, LBai, LVis, N; Q2.: Adem. (1020-1034); E.: s. idg. *g̑nōtós, *g̑n̥tós, *g̑n̥h₃tós, Adj., bekannt, Pokorny 377?; vgl. idg. *g̑en- (2), *g̑enə-, *g̑nē-, *g̑nō-, *g̑enh₃-, *g̑neh₃-, *g̑noh₃-, *g̑n̥h₃-, V., erkennen, kennen, Pokorny 376?; oder von idg. *sent-, V., gehen, empfinden, wahrnehmen, Pokorny 908?; W.: an. nōti, sw. M. (n), Zeichen, Note; W.: ae. nōt, st. M. (a), Note, Zeichen; W.: as. nota* 2, sw. F. (n), Stich, Punkt; W.: ahd. nōta* 1, st. F. (ō), sw. F. (n), Zeichen, Note, Punkt; mhd. note, st. F., sw. F., musikalische Note; nhd. Note, F., Note, DW 13, 902; L.: Georges 2, 1191, Walde/Hofmann 2, 177f., Kluge s. u. Note, Kytzler/Redemund 489, Niermeyer 940, Habel/Gröbel 255, Latham 315a, Blaise 619b, Heumann/Seckel 372a