Close Window

Köbler, Gerhard, Lateinisches Abkunfts- und Wirkungswörterbuch für Altertum und Mittelalter (thanks to the author, http://www.koeblergerhard.de/Mittellatein-HP/VorwortMlat-HP.htm) (2010): nullatenus

nullatenus nūllātenus, nūllātinus, lat., Adv.: nhd. keineswegs, auf keinen Fall, ganz und gar nicht; ÜG.: ahd. (ding) Gl, einig wis ni MF, neiningu dingu Gl; ÜG.: ae. nateshwon GlArPr; Q.: Cypr. (Anfang 3. Jh.-258 n. Chr.), Cod. Eur., Conc., Dipl., Ei, Gl, GlArPr, HI, LBai, LBur, LLang, LRib, LVis, MF, PLSal; E.: s. nūllus; L.: Georges 2, 1212, Walde/Hofmann 2, 186, Walde/Hofmann 2, 822, Niermeyer 943, Habel/Gröbel 257, Latham 316a