Close Window

Köbler, Gerhard, Lateinisches Abkunfts- und Wirkungswörterbuch für Altertum und Mittelalter (thanks to the author, http://www.koeblergerhard.de/Mittellatein-HP/VorwortMlat-HP.htm) (2010): oleo

oleo olēre, lat., V.: nhd. riechen, stinken; ÜG.: ahd. brennen Gl, stinkan Gl, swehhan Gl, uzstenken Gl; ÜG.: as. swekkian? GlPW; ÜG.: mnd. ruken; Vw.: s. ad-, ex-, *grave-, in-, ob-, per-, prae-, red-, sub-; Q.: Plaut. (um 250-184 v. Chr.), Gl, GlPW; E.: s. idg. *od- (1), V., riechen, Pokorny 772; L.: Georges 2, 1336, TLL, Walde/Hofmann 2, 206, Latham 321b, Blaise 635a; Son.: sabin. l = d wurde vielleicht fest durch die Anlehnung an oleum