Close Window

Köbler, Gerhard, Lateinisches Abkunfts- und Wirkungswörterbuch für Altertum und Mittelalter (thanks to the author, http://www.koeblergerhard.de/Mittellatein-HP/VorwortMlat-HP.htm) (2010): pax

pax pāx, lat., F.: nhd. Friede, öffentlicher Friede, Friedensvertrag, Ruhe, Waffenruhe, Einhalten feindseligen Handelns, Gnade, Gunst, Beistand der Götter, friedliche Herrschaft, Friedensgöttin, Friedenskuss, Aufrechterhaltung der öffentlichen Ordnung; mlat.-nhd. Beilegung der Fehde durch Ausgleich, Geldbuße an die Allgemeinheit für die Verletzung des öffentlichen Friedens, Asylrecht, Unverletzbarkeit einer heiligen Stätte, privilegierte Stellung von Menschen oder Institutionen die den Königsschutz genießen, Geleitschutz, Straflosigkeit, Erlassung aller zugezogenen Strafen, Verordnung zur Unterdrückung von Gewalttaten, Bestätigung der Rechtmäßigkeit eines Besitzes durch die Gerichtsbarkeit, Gottesfriede, Bündnis zur Umsetzung eines Friedens, Edikt eines Territorialfürsten das Gewalttaten untersagt, Landfriede, Territorialfriede, Stadtfriede, Gebiet in dem der Stadtfriede gilt, Vereinigung zur Erhaltung des Stadtfriedens, Kommune, Gemeindeurkunde, Wiederzulassung eines Büßers zur kirchlichen Gemeinschaft, Lossprechung, Sold; ÜG.: ahd. fridu APs, B, Gl, I, MF, MH, N, NGl, NGlP, O, WH, WK, gihelli N, (gisunti) Gl, (gisuonen) LB, gisuonida Gl, (hulda) Gl, huldi Gl, (minnaglihho) N, rawa N, (ruowa) WH, sippa I, PT=T, T, stilli Gl, (stilnessi) O, suonida Gl, (unfridu) OG, (unrawa) N; ÜG.: as. frithu H, PA, SPs, SPsWit, (gisonian) BSp; ÜG.: anfrk. fritho MNPs, LW; ÜG.: ae. friþ Gl, sibb Gl, GlArPr; ÜG.: afries. fretho K; ÜG.: an. friðr; ÜG.: mhd. vride BrTr, PsM, STheol; ÜG.: mnd. pese; Q.: Naev. (um 235-200 v. Chr.), APs, B, Bi, BrTr, BSp, Conc., Const., Dipl., Ei, Formulae, Gl, GlArPr, H, HI, I, K, LAl, LB, LBai, LBur, LFris, LLang, LRib, LSax, LVis, LW, MF, MH, MNPs, N, NGl, NGlP, O, OG, PA, PLSal, PsM, PT=T, SPs, SPsWit, STheol, T, WH, WK; Q2.: Cap. (802), Dipl., Urk; E.: s. idg. *pā̆k̑-, *pā̆g̑-, V., festmachen, Pokorny 787; W.: s. mhd. pācem, pāce, st. N., „Friede“, Friedensgruß, Friedenskuss; R.: pāx castrēnsis: nhd. Burgfriede; R.: extrā pacem pōnere: nhd. friedlos erklären; R.: pacem dare et accipere: nhd. gegenseitig Urfehde schwören; L.: Georges 2, 1523, TLL, Walde/Hofmann 2, 231, Walde/Hofmann 2, 268, Niermeyer 1013, Habel/Gröbel 278, Latham 337a, Blaise 664b, Heumann/Seckel 411b