Close Window

Köbler, Gerhard, Lateinisches Abkunfts- und Wirkungswörterbuch für Altertum und Mittelalter (thanks to the author, http://www.koeblergerhard.de/Mittellatein-HP/VorwortMlat-HP.htm) (2010): peccatum

peccatum peccātum, lat., N.: nhd. Sünde, Vergehen, Verbrechen, Irrtum, Versehen, Fehler, Sündenstrafe, Sündopfer; ÜG.: ahd. missitat Gl, skuld N, sunta B, Gl, I, LB, MF, MH, N, NGl, O, OG, T, WH, WK, (twala)? Gl, (unlastarbarig) O, (untat) O, (unwerdlihho)? Gl; ÜG.: as. grimwerk, lethwerk H, sundia? H, (sundig) H, SPsPF, wam H; ÜG.: anfrk. sunda MNPs, LW; ÜG.: ae. firen, synn Gl, GlArPr, synnehyrend; ÜG.: an. synd; ÜG.: mhd. sünde BrTr, PsM, STheol; Q.: Plaut. (um 250-184 v. Chr.), B, Bi, BrTr, Conc., Dipl., Gl, GlArPr, H, HI, I, LB, LW, MF, MH, MNPs, N, NGl, O, OG, PsM, SPsPF, STheol, T, WH, WK; E.: s. peccāre (1); L.: Georges 2, 1526, TLL, Walde/Hofmann 2, 269, Niermeyer 1015, Habel/Gröbel 278, Latham 337b, Blaise 665a