Close Window

Köbler, Gerhard, Lateinisches Abkunfts- und Wirkungswörterbuch für Altertum und Mittelalter (thanks to the author, http://www.koeblergerhard.de/Mittellatein-HP/VorwortMlat-HP.htm) (2010): permitto

permitto permittere, lat., V.: nhd. gehen lassen, hinlassen, sich erstrecken, verschicken, schießen, schleudern, fliegen, überlassen (V.), anvertrauen, unterwerfen, freistellen, schenken, erlauben, gestatten, geschehen lassen, belassen (V.), hinter sich lassen, beurlauben, anvertrauen, übergeben (V.); ÜG.: ahd. antwurten N, antwurten N, firgeban Gl, firlazan B, Gl, T, geban N, gifrummen Gl, gihengen Gl, (gilaz) N, (gilazan) Gl, N, hengen N, WH, irlouben Gl, lazan Gl, N, NGl, T, louben Gl; ÜG.: as. (fargevan) H, (giwald) H, latan GlM; ÜG.: ae. forgiefan Gl, forlætan Gl, geliefan Gl, geþafian GlArPr, lætan, liefan Gl, þurhgeliefan Gl, þurhsendan Gl; ÜG.: an. lata, leyfa; ÜG.: mhd. gebieten BrTr, gehengen BrTr, gestaten BrTr, gunnen BrTr, lazen BrTr, STheol, verhengen STheol, wellen BrTr; Q.: Enn. (204-169 v. Chr.), B, Bi, BrTr, Cod. Eur., Conc., Dipl., Ei, Gl, GlArPr, GlM, H, HI, Joh. Diac. Rom. V. Greg. M., LBai, LBur, LCham, LFris, LLang, LRib, LSal, LVis, N, NGl, PAl, STheol, T, WH; E.: s. per, mittere; R.: permittī: nhd. erlauben; L.: Georges 2, 1614, TLL, Walde/Hofmann 2, 98, Niermeyer 1028, Habel/Gröbel 284, Latham 344a, Blaise 676b, Heumann/Seckel 422a