Close Window

Köbler, Gerhard, Lateinisches Abkunfts- und Wirkungswörterbuch für Altertum und Mittelalter (thanks to the author, http://www.koeblergerhard.de/Mittellatein-HP/VorwortMlat-HP.htm) (2010): plaga

plaga,¹ plaga (1), placzia, plaiga, lat., F.: nhd. Platte, Blatt, Fläche, Netz, Jagdnetz, Garn, Spinnengewebe, Teppich, Decke, Bettdecke, Gegend, Landschaft, Kreis, Bezirk, Ort, Strand, Hang, Berghang; mlat.-nhd. Nebentonart, Quinte des Grundtons, Seitenschiff; ÜG.: ahd. arah Gl, halba Gl, (marka) Gl, maska Gl, (masko) Gl, nezzi Gl, runistrang Gl; ÜG.: as. maska GlP, wald GlVO; ÜG.: mnd. jegæregarn*; Q.: Enn. (204-169 v. Chr.), Bi, Gl, GlP, GlVO, HI; E.: s. idg. *plāk- (1), *plək-, *plek-, *plō̆k-, *pleik-, Adj., breit, flach, Pokorny 831; W.: mhd. pflāge, phlāge, st. F., Gegend, Richtung, Weltgegend; L.: Georges 2, 1726, TLL, Walde/Hofmann 2, 314, Niermeyer 1048, Habel/Gröbel 291, Latham 354a, Blaise 692b, 693a, Heumann/Seckel 432b