Close Window

Köbler, Gerhard, Lateinisches Abkunfts- und Wirkungswörterbuch für Altertum und Mittelalter (thanks to the author, http://www.koeblergerhard.de/Mittellatein-HP/VorwortMlat-HP.htm) (2010): praeparo

praeparo praeparāre, prēparāre, lat., V.: nhd. im Voraus bereiten, vorbereiten, bereithalten, zur Verfügung stellen; ÜG.: ahd. (frummen) I, garawen B, MF, N, O, T, gigarawen T, giwarnon N, irbaron N, mahhon Gl, N; ÜG.: as. gigarwian H; ÜG.: anfrk. gerwen MNPs=MNPsA; ÜG.: ae. foregearwian Gl, foregegearwian Gl, gearcian GlArPr, gearwian Gl, (gearwung), gegearwian? Gl; ÜG.: afries. redigia Pfs; ÜG.: an. bua; ÜG.: mhd. bereiten BrTr, PsM, STheol, loben BrTr; Vw.: s. aequi-, ap-; Q.: Cic. (81-43 v. Chr.), B, Bi, BrTr, Cap., Conc., Dipl., Ei, Gl, GlArPr, H, HI, I, LBur, LSax, LVis, MF, MNPs=MNPsA, N, O, Pfs, PsM, STheol, T; E.: s. prae, parāre (1); W.: nhd. präparieren, sw. V., präparieren, haltbar machen, vorbereiten; L.: Georges 2, 1867, TLL, Walde/Hofmann 2, 256, Kluge s. u. präparieren, Kytzler/Redemund 573, Habel/Gröbel 304, Blaise 721b