Close Window

Köbler, Gerhard, Lateinisches Abkunfts- und Wirkungswörterbuch für Altertum und Mittelalter (thanks to the author, http://www.koeblergerhard.de/Mittellatein-HP/VorwortMlat-HP.htm) (2010): argumentum

argumentum argūmentum, lat., N.: nhd. Darstellung, Erzählung, Stoff, Thema, Gegenstand, Veranschaulichung, Inhalt; mlat.-nhd. Grund, Beweis, Beweisgrund, Zeugnis, Beweismittel, Vorwurf, Zeichen, Vorzeichen, Rätsel, Mittel, Kniff, List, Ränke, Vorwand, Einfall, Erfindung, Zeichen der Anerkennung, Dreh, Werkzeug, Gerät, Maschine, Marterinstrument, Geschütz, Gebäude, Handschellen, Kette, Symbol; ÜG.: ahd. adaht Gl, adank Gl, anagin Gl, antfristunga N, balda Gl, bilidi Gl, bizeihhannussida Gl, gidaht Gl, gidank Gl, giloublihhi N, (ginoto) N, giziugi Gl, irfarani N, irrekkida N, kleini Gl, kleinlist Gl, kraft Gl, list Gl, listfang Gl, ratiska N, tougani Gl, urdank Gl, urdanka Gl, webbi Gl, wortzeihhan N, zeihhan N; ÜG.: as. urthank Gl; ÜG.: ae. ætywness Gl, insiht Gl, scearpsmeaung Gl; ÜG.: mhd. prüevunge STheol; Q.: Plaut. (um 250-184 v. Chr.), Bi, Ei, HI; Q2.: Cap., Conc., Dipl. (556), Gl, LBur, LLang, LVis, N, STheol, Urk; E.: s. arguere; W.: mhd. argument, N., Argument; nhd. Argument, N., Argument, Bekräftigung einer Aussage, Beweisgrund; L.: Georges 1, 564, TLL, Walde/Hofmann 1, 66, Kluge s. u. Argument, Kytzler/Redemund 49, MLW 1, 940, Niermeyer 79, Habel/Gröbel 26, Latham 30a, Blaise 68b, Heumann/Seckel 40b