Close Window

Köbler, Gerhard, Lateinisches Abkunfts- und Wirkungswörterbuch für Altertum und Mittelalter (thanks to the author, http://www.koeblergerhard.de/Mittellatein-HP/VorwortMlat-HP.htm) (2010): prope

prope prope, lat., Adv., Präp.: nhd. nahe, unweit, in der Nähe, nahe bei, sogleich um, sogleich nach, beinahe, fast, ganz so wie, zunächst, kurz vorher, künftig, bald, genau; ÜG.: ahd. ana Ph, bi Gl, N, ju? MF, (gilegan) Gl, (lihto) N, (nah) N, NGl, nah Gl, N, T, nah T, rumo Gl; ÜG.: as. nah SPsWit, (nahian) H; ÜG.: ae. (gehende) GlArPr, lytesna, neah Gl; ÜG.: mhd. bi PsM, nahen PsM; Vw.: s. ad-, ap-, dē-, im-, -diem, -modō, -modum; Hw.: s. propinquus (1); Q.: Plaut. (um 250-184 v. Chr.), Bi, Conc., Dipl., Ei, Gl, GlArPr, H, HI, LAl, LBai, LBur, LCham, LFris, LLang, LRib, LSax, LThur, LVis, MF, N, NGl, Ph, PLSal, PsM, SPsWit, T; E.: s. idg. *prō̆ko-, Präp., voran, Pokorny 815; vgl. idg. *per- (2A), Präp., vorwärts, über, hinaus, durch, Pokorny 810; L.: Georges 2, 2001, TLL, Walde/Hofmann 2, 371, Niermeyer 1123