Close Window

Köbler, Gerhard, Lateinisches Abkunfts- und Wirkungswörterbuch für Altertum und Mittelalter (thanks to the author, http://www.koeblergerhard.de/Mittellatein-HP/VorwortMlat-HP.htm) (2010): psalmista

psalmista psalmista, lat., M.: nhd. Psalmdichter, Psalmendichter, Psalmensänger, Psalmist; mlat.-nhd. Geistlicher der niederen Weihen; ÜG.: ahd. lesari Gl, psalmskof Gl, I, MF; ÜG.: mnd. psalmiste; Q.: Ambr. (um 340-397 n. Chr.), Cap., Conc., Gl, Hrab. Maur., I, MF; Q2.: Isid. (um 560-636 n. Chr.); I.: Lw. gr. ψαλμιστής (psalmistḗs); E.: s. gr. ψαλμιστής (psalmistḗs), M., Psalmendichter, Psalmensänger; vgl. gr. ψαλμός (psalmós), M., Zupfen der Bogensehne, Zupfen der Saiten, Saitenspiel; vgl. gr. ψάλλειν (psállein), V., eine Saite mit den Fingern zupfen; weitere Herkunft unklar; W.: mhd. psalmiste, sw. M., Psalmist; nhd. Psalmist, M., Psalmist; W.: mnd. psalmiste, M., Psalmist, Verfasser von Psalmen, Psalmendichter; L.: Georges 2, 2053, TLL, Niermeyer 1133, Habel/Gröbel 319, Latham 380b, Blaise 749a