Close Window

Köbler, Gerhard, Lateinisches Abkunfts- und Wirkungswörterbuch für Altertum und Mittelalter (thanks to the author, http://www.koeblergerhard.de/Mittellatein-HP/VorwortMlat-HP.htm) (2010): quadriga

quadriga quadrīga, quadrāga, quadrūga, lat., F.: nhd. Viergespann, Gespann, vierspänniger Wagen (M.), Fuhre, Equipage; mlat.-nhd. ein landwirtschaftliches Flächenmaß; ÜG.: ahd. giwet Gl, reita Gl, N, reiti Gl, (reitman)? Gl, reitwagan Gl, (ros) Gl; ÜG.: anfrk. gireidi LW; ÜG.: ae. (feowerteme) Gl; ÜG.: mhd. wagen PsM; Q.: Plaut. (um 250-184 v. Chr.), Gl, HI, LW, N, PsM; E.: s. quadrus (1), iugum; W.: nhd. Quadriga, F., Quadriga, Viergespann; R.: quadrigae, F. Pl.: nhd. Wagen (M.), Streitwagen, Fahrzeug; ÜG.: ahd. kanzwagan Gl, reita N; L.: Georges 2, 2115, Walde/Hofmann 1, 105, Walde/Hofmann 2, 395, Kluge s. u. Quadriga, Kytzler/Redemund 606, Niermeyer 1139, Habel/Gröbel 323, Latham 386a, Blaise 757b, Heumann/Seckel 480b