Close Window

Köbler, Gerhard, Lateinisches Abkunfts- und Wirkungswörterbuch für Altertum und Mittelalter (thanks to the author, http://www.koeblergerhard.de/Mittellatein-HP/VorwortMlat-HP.htm) (2010): regnum

regnum rēgnum, lat., N.: nhd. Königsgewalt, Königsherrschaft, Regierung, unumschränkte Macht, Königtum, Königreich, Reich, hohe Gewalt, Thron, Alleinherrschaft, Herrschaftsbezirk, Hoheit, königlicher Fiscus, Stammesgebiet; mlat.-nhd. Herzogtum, Grafschaft, vom Papst getragenes Zeichen der königlichen Würde, eine Krone, Große des Königreichs; ÜG.: ahd. erdrihhi NGl, giwalt N, (himilrihhi) NGl, O, (kuning N,) O, kuningrihhi O, kunirihhi N, (rihhi)? Gl, rihhi B, FP, Gl, GP, I, MF, MH, N, NGl, O, PT=T, T, WK, (rihhison) N; ÜG.: as. heridom H, (himilriki) H, riki GlEe, H, weroldriki H; ÜG.: anfrk. riki MNPs; ÜG.: ae. rice Gl, GlArPr; ÜG.: afries. rike KE; ÜG.: an. riki; ÜG.: mhd. riche BrTr, PsM, STheol; ÜG.: mnd. rike; Vw.: s. inter-; Q.: Cic. (81-43 v. Chr.), B, Bi, BrTr, Cap., Cod. Eur., Conc., Const., Dipl., Ei, Formulae, FP, Gl, GlArPr, GlEe, GP, H, I, KE, LAl, LBai, LLang, LRib, LSal, LSax, LVis, MF, MH, MNPs, N, NGl, O, PsM, PT=T, STheol, T, WK; Q2.: Dipl., Niermeyer (616); E.: s. rēx; L.: Georges 2, 2282, Niermeyer 1177, Habel/Gröbel 335, Latham 399a, Blaise 782b