Close Window

Köbler, Gerhard, Lateinisches Abkunfts- und Wirkungswörterbuch für Altertum und Mittelalter (thanks to the author, http://www.koeblergerhard.de/Mittellatein-HP/VorwortMlat-HP.htm) (2010): reprobo

reprobo reprobāre, lat., V.: nhd. für untüchtig erkennen, für untüchtig erklären, verwerfen, missbilligen, zurückweisen, verurteilen, ablehnen, überführen, für schuldig erklären, verschmähen, schlecht machen, tadeln; ÜG.: ahd. firkiosan Gl, N, lastaron Gl, widarkiosan T, widarlobon N, widarsprehhan N; ÜG.: as. farkiosan SPs; ÜG.: anfrk. witherkiesan MNPs=MNPsA; ÜG.: ae. wiþceosan Gl; ÜG.: mhd. verkiesen PsM, verwerfen PsM, STheol, wideren PsM; ÜG.: mnd. reprobiren, wedderpröven*, wedderstraffen*; Q.: Inschr., Tert. (um 160-220 n. Chr.), Bi, Cap., Conc., Ei, Gl, HI, LLang, LVis, MNPs=MNPsA, N, PsM, SPs, STheol, T; E.: s. reprobus; L.: Georges 2, 2332, Walde/Hofmann 2, 366, Niermeyer 1188, Habel/Gröbel 338, Latham 403a