Close Window

Köbler, Gerhard, Lateinisches Abkunfts- und Wirkungswörterbuch für Altertum und Mittelalter (thanks to the author, http://www.koeblergerhard.de/Mittellatein-HP/VorwortMlat-HP.htm) (2010): requies

requies requiēs, lat., F.: nhd. Ruhe, Rast, Erholung, Ruheplätzchen, Todesruhe, Tod; mlat.-nhd. Grabmal eines Heiligen, Altar unter dem die Gebeine eines Heiligen ruhen; ÜG.: ahd. (giswasheit) Gl, mammunti Gl, rawa Gl, MH, N, NGl, resti APs, B, I, T, ruowa MF, (ruowen) WH, (swuozi) Gl; ÜG.: as. rasta PA; ÜG.: ae. ræst Gl, GlArPr; ÜG.: mhd. genade PsM, ruowe PsM; ÜG.: mnd. requiem, rouwe; Q.: Cic. (81-43 v. Chr.), APs, B, Bi, Conc., Dipl., Gl, GlArPr, I, HI, I, LVis, MF, MH, N, NGl, PA, PsM, T, WH; E.: s. re (1), quiēs (1); R.: requiēm aeternam dōna eīs, lat., V.: nhd. ewige Ruhe gib ihnen; W.: s. nhd. Requiem, N., Requiem, Totenmesse; L.: Georges 2, 2336, Walde/Hofmann 2, 406, Kluge s. u. Requiem, Kytzler/Redemund 652, Niermeyer 1189, Habel/Gröbel 339, Latham 403b, Blaise 792a