Close Window

Köbler, Gerhard, Lateinisches Abkunfts- und Wirkungswörterbuch für Altertum und Mittelalter (thanks to the author, http://www.koeblergerhard.de/Mittellatein-HP/VorwortMlat-HP.htm) (2010): resurgo

resurgo resurgere, lat., V.: nhd. wieder aufstehen, sich aufrichten, sich wieder erheben, sich wieder zeigen, wieder hervorkommen, wieder emporkommen, wieder erstehen, auferstehen; ÜG.: ahd. irstan N, NGl, O, irstantan GP, MH, O, T, WK, ufirstantan O, ufstan NGl, O, ufstantan MNPs; ÜG.: as. arisan H, astan H, astandan H, (giwendian) GlEe; ÜG.: ae. arisan Gl, aweccan Gl, eftarisan Gl; ÜG.: mhd. erstan PsM, STheol, uferstan STheol, uferstanden STheol, ufgestan STheol, ufstan PsM; Vw.: s. ar-, cor-, dē-; Q.: Verg. (70-19 v. Chr.), Bi, Conc., Dipl., Gl, GlEe, GP, H, LLang, LVis, MH, MNPs, N, NGl, O, PsM, STheol, T, WK; E.: s. re (1), surgere; W.: frz. resourdre, V., sich erheben, erholen; s. frz. ressource, F., Ressource, Mittel; nhr. Ressource, F., Ressource, Geldmittel, Bestand an Naturprodukten; L.: Georges 2, 2360, Kluge s. u. Ressourcen, Kytzler/Redemund 657, Niermeyer 1196