Close Window

Köbler, Gerhard, Lateinisches Abkunfts- und Wirkungswörterbuch für Altertum und Mittelalter (thanks to the author, http://www.koeblergerhard.de/Mittellatein-HP/VorwortMlat-HP.htm) (2010): revoco

revoco revocāre, rebocāre, lat., V.: nhd. wieder rufen, nochmals rufen, von Neuem vor Gericht laden, von Neuem auffordern, zurufen, einberufen (V.), dagegen rufen, wieder einladen (V.), zurückrufen, zurückfordern, zurückholen, herbeirufen, verweisen, verwenden, beurteilen, zurückgeben, wiedergeben, geben, übertragen (V.), einnehmen, erhalten (V.), wieder herstellen, feiern, umstimmen, nachkommen lassen; mlat.-nhd. sich aneignen, in Besitz nehmen, für sich in Anspruch nehmen; ÜG.: ahd. (afterridan) Gl, afurgiladon Gl, giladon Gl, (gistullen) Gl, giwenten N, irhalon Gl, irkwikken Gl, irwenten Gl, NGl, (irwintan) N, (kweman) N, redinon Gl, umbibougen N, widargikeren Gl, widarhalon Gl, widarladon N, (widarweggen) Gl, widarwenten Gl, N, widarort wisen Gl; ÜG.: ae. aciegan, ciegan, eftgelaþian, eftteon, geciegan Gl, geteon, laþian, ongeagnciegan GlArPr, ongeagnclipian GlArPr, ongeagngeclipian GlArPr, teon Gl; ÜG.: an. aptrkala, leysa; ÜG.: mhd. widerlazen PsM; ÜG.: mnd. revoceren; Vw.: s. dē-; Q.: Plaut. (um 250-184 v. Chr.), Bi, Cap., Cod. Eur., Conc., Dipl., Ei, Formulae, Gl, GlArPr, Greg. Tur., HI, LAl, LBai, LBur, LFris, LLang, LRib, LVis, N, NGl, PAl, PLSal, PsM; Q2.: Cap. (587); E.: s. re (1), vocāre (1); W.: mhd. revozieren, sw. V., zurückziehen, widerrufen (V.); nhd. revozieren, sw. V., revozieren, widerrufen (V.); L.: Georges 2, 2379, Walde/Hofmann 2, 823f., Kytzler/Redemund 664, Niermeyer 1199, Habel/Gröbel 343, Latham 408a, Blaise 799b, Heumann/Seckel 518b