Close Window

Köbler, Gerhard, Lateinisches Abkunfts- und Wirkungswörterbuch für Altertum und Mittelalter (thanks to the author, http://www.koeblergerhard.de/Mittellatein-HP/VorwortMlat-HP.htm) (2010): rhythmus

rhythmus rhythmus, rithmus, rithimus, rickmus, rigmus, rismus, lat., M.: nhd. Gleichmaß, Ebenmaß, Rhythmus, Reim, Gedicht, Melodie, Tanzweise, Tonstück, Strophe, Gedicht aus akzentuierend gebauten Versen; ÜG.: ahd. (wort) Gl; Q.: Varro (116-27 v. Chr.), Cap., Gl; I.: Lw. gr. ῥυθμός (rhythmós); E.: s. gr. ῥυθμός (rhythmós), M., gleichmäßige Bewegung, Ebenmaß; vgl. idg. *sreu-, V., fließen, Pokorny 1003?; idg. *ser- (1), V., strömen, sich bewegen, Pokorny 909?; W.: afrz. rīme, Sb., Reim; mnd. rīm, Sb., Reim; an. rīm, st. N. (a), Reim, Gedicht; W.: nhd. Rhythmus, M., Rhythmus; R.: rhythmum agere: nhd. ein Lied spielen; L.: Georges 2, 2390, Walde/Hofmann 2, 433, Kluge s. u. Rhythmus, Niermeyer 1202, Habel/Gröbel 343, Latham 409a, Blaise 800b