Close Window

Köbler, Gerhard, Lateinisches Abkunfts- und Wirkungswörterbuch für Altertum und Mittelalter (thanks to the author, http://www.koeblergerhard.de/Mittellatein-HP/VorwortMlat-HP.htm) (2010): satio

satio satiāre, lat., V.: nhd. zur Genüge anfüllen, satt machen, sättigen, befriedigen, stillen, bis zum Überdruss sättigen, übersättigen, satt haben, überdrüssig sein (V.); ÜG.: ahd. follon N, gibuozen N, (ginioton) N, gisaton N, NGl, irfullen N, (irkuolen) N, saton Ph; ÜG.: ae. asœdan Gl, gefyllan GlArPr, gereordian Gl; ÜG.: an. (saddr); ÜG.: mhd. saten PsM; Vw.: s. ex-; Hw.: s. satis; Q.: Cic. (81-43 v. Chr.), Bi, Gl, GlArPr, N, NGl, Ph, PsM; E.: s. idg. *sā-, *sə-, Adj., V., satt, sättigen, Pokorny 876; L.: Georges 2, 2498, Walde/Hofmann 2, 481