Close Window

Köbler, Gerhard, Lateinisches Abkunfts- und Wirkungswörterbuch für Altertum und Mittelalter (thanks to the author, http://www.koeblergerhard.de/Mittellatein-HP/VorwortMlat-HP.htm) (2010): signum

signum sīgnum, sīngnum, cȳngnum, cīgnum, lat., N.: nhd. Zeichen, Kennzeichen, Abzeichen, Merkmal, Buchstabe, Feldzeichen, Banner, Fahne, Signal, Befehl, Fähnlein, Parole, Losungswort, Wahrzeichen, Vorzeichen, Bild, Bildnis, Siegel, Siegelring, Sternbild, Gestirn, Beiname, Spitzname, Beweis, Wunder, Zielscheibe; mlat.-nhd. Handzeichen, königliches Monogramm, Meilenstein, Grenzmarkierung, Geste in der mönchischen Gebärdensprache, Kreuzzeichen, Zeichen des Kreuzes, Schmuckstück in Form eines Kreuzes, Schlachtruf, Glockengeläut, Glocke, Pfand; ÜG.: ahd. abgot Gl, antbara Gl, bilidi Gl, bouhhan Gl, (fakkala) Gl, fano Gl, N, (forazeihhan) N, gibara Gl, gibarida Gl, gikundida Gl, gundfano Gl, heribouhhan Gl, lah Urk, riz Gl, (skinan) N, spor Gl, strih Gl, topfo Gl, (wiffa) LBai, wortzeihhan NGl, (wuntar) Gl, O, zeihhan B, Gl, I, MF, MH, N, NGl, O, T; ÜG.: as. bokan H, tekan GlEe, H, (teknian) GlEe; ÜG.: anfrk. teikan MNPs; ÜG.: ae. beacen Gl, foretacen, gemearc Gl, segn Gl, tacen Gl, GlArPr, tacnung, tungol Gl, wundor Gl, wundortacen; ÜG.: an. jartegn, takn; ÜG.: mhd. zeichen BrTr, PsM, STheol; ÜG.: mnd. pinser, pitser, teken; Vw.: s. cōn-, contrā-, īn-, inter-, prae-; Q.: Plaut. (um 250-184 v. Chr.), B, Bi, BrTr, Cap., Cod. Eur., Conc., Dipl., Ei, Formulae, Gl, GlArPr, GlEe, H, HI, I, LAl, LBai, LBur, LFris, LLang, LRib, LVis, MF, MH, MNPs, N, NGl, O, PLSal, PsM, STheol, T, Urk; Q2.: Greg. Tur. (538/539-594 n. Chr.), Marculf., Urk; E.: s. idg. *sē̆k- (2), V., schneiden, Pokorny 895; W.: ae. segn, M., N., Zeichen, Feldzeichen, Banner; W.: afries. seininge, seinenge, sēninge, sinuunge, F., Segnung, Bekreuzigung, Segen; W.: lang. *segun?, Sb., Segen; L.: Georges 2, 2663, Walde/Hofmann 2, 534, Niermeyer 1266, Habel/Gröbel 366, Latham 439a, Blaise 846b