Close Window

Köbler, Gerhard, Lateinisches Abkunfts- und Wirkungswörterbuch für Altertum und Mittelalter (thanks to the author, http://www.koeblergerhard.de/Mittellatein-HP/VorwortMlat-HP.htm) (2010): sinister

sinister sinister, lat., Adj.: nhd. linke, zur linken Seite gehörig, an der linken Seite befindlich, zur linken Seite befindlich, zur linken Hand befindlich, linkisch, verkehrt, unglücklich, unglückbringend, widrig, widerwärtig, böse, arg; ÜG.: ahd. abuh Gl, egislih Gl, freislih Gl, leid Gl, (unfro) Gl, unreht Gl, (widarmuot) NGl, winistar Gl, MF, N, NGl, O, PT=T, T; ÜG.: as. winistar H; ÜG.: ae. winester Gl; ÜG.: mhd. tenc Gl; ÜG.: mnd. lucht; Vw.: s. amb-, ante-; Q.: Plaut. (um 250-184 v. Chr.), Bi, Cap., Conc., Dipl., Ei, Gl, H, HI, LBai, LLang, LRib, MF, N, NGl, O, PLSal, PT=T, T; E.: vgl. idg. *u̯en- (1), *u̯enə-, *u̯enH-, V., streben, wünschen, lieben, erreichen, gewinnen, siegen, Pokorny 1146; W.: nhd. sinister, Adj., sinister, dunkel; R.: sinistrē movēre: nhd. verärgern; L.: Georges 2, 2685, Walde/Hofmann 2, 544, Kytzler/Redemund 707, Habel/Gröbel 369, Latham 441a, Blaise 848b, Heumann/Seckel 543a