Close Window

Köbler, Gerhard, Lateinisches Abkunfts- und Wirkungswörterbuch für Altertum und Mittelalter (thanks to the author, http://www.koeblergerhard.de/Mittellatein-HP/VorwortMlat-HP.htm) (2010): stipendium

stipendium stīpendium, estīpendium, stūpendium, lat., N.: nhd. Steuer (F.), Grundsteuer, Tribut, Zoll (N.) (2), Strafe, Beistand, Unterstützung, Sold, Lohn, Löhnung, Gewinn, Ertrag, Kriegsdienst, Versorgung eines Heeres, Dienstjahr, Feldzug, Dienst, Almosenverteilung, Nahrungsmittel, Lebensunterhalt; mlat.-nhd. Belehnung, finanzielle Unterstützung von Geistlichen, Gesamtheit des Grundbesitzes oder anderer Einkommensquellen deren Einkünfte für den Unterhalt einer religiösen Gemeinschaft bestimmt sind, Mittel zur Bestreitung des Lebensunterhalts, Lebensmittel die dem König oder öffentlichen Beamten bereitgestellt werden müssen, Schiffsausrüstung; ÜG.: ahd. biliban Gl, deganspenta, fuora Gl, gizouwa Gl, heristiura Gl, libleita Gl, libnara Gl, T, libneri Gl, lon Gl, nara Gl, pfruonta Gl, (spenta) Gl, spisa Gl, stiura Gl, wist Gl; ÜG.: as. bilivan GlTr, heristiuria GlPW, (heritiuh) Gl; ÜG.: ae. andlifen, nest Gl; ÜG.: an. nauðsyn; ÜG.: mhd. solt Gl, (zerunge) Gl; ÜG.: mnd. solt; Q.: Enn. (204-169 v. Chr.), Bi, Cap., Conc., Const., Dipl., Ei, Formulae, Gl, GlPW, GlTr, HI, LLang, LVis, T; Q2.: Cap., Dipl., Niermeyer (676), Urk; E.: s. stips, pendere; W.: nhd. Stipendium, N., Stipendium, finanzielle Unterstützung; L.: Georges 2, 2803, Walde/Hofmann 2, 279, Walde/Hofmann 2, 593, Kluge s. u. Stipendium, Kytzler/Redemund 730, Niermeyer 1294, Habel/Gröbel 379, Latham 453a, Blaise 867b, Heumann/Seckel 555b