Close Window

Köbler, Gerhard, Lateinisches Abkunfts- und Wirkungswörterbuch für Altertum und Mittelalter (thanks to the author, http://www.koeblergerhard.de/Mittellatein-HP/VorwortMlat-HP.htm) (2010): studeo

studeo studēre, estodēre, estudēre, lat., V.: nhd. sich bemühen, eifrig betreiben, sich befleißigen, streben, trachten, begünstigen, sich wissenschaftlich beschäftigen, studieren, versorgen, pflegen, sich kümmern, verarbeiten, behandeln; ÜG.: ahd. giflizan TC, (giirren)? Gl, heften N, ilen E, Gl, N, lernen WH, wellen Gl, zilen B, Gl; ÜG.: ae. gearwian Gl, (geornlic), getilian Gl, tilian; ÜG.: an. iðna, leggja hug a; ÜG.: mnd. studeren; Vw.: s. ad-, cōn-, īn-, per-, super-; Q.: Plaut. (um 250-184 v. Chr.), B, Bi, Conc., Dipl., E, Ei, Gl, Greg. Tur., HI, LBai, LBur, LCham, LFris, LLang, LRib, LVis, N, TC, Urk, WH; E.: s. idg. *steud-, *teud-, V., stoßen, schlagen, Pokorny 1033; vgl. idg. *steu- (1), *teu- (1), V., stoßen, schlagen, Pokorny 1032; W.: ae. studdian, sw. V., sehen nach, sorgen für; W.: afries. stūderia, sw. V. (2), studieren; W.: mnd. studēren, V., studieren; an. studera, sw. V., studieren; W.: mhd. studieren, sw. V., studieren, lernen; nhd. studieren, sw. V., studieren; L.: Georges 2, 2828, Walde/Hofmann 2, 608, Kluge s. u. studieren, Kytzler/Redemund 734, Niermeyer 1298, Habel/Gröbel 381, Latham 456a, Blaise 870b, Heumann/Seckel 558a