Close Window

Köbler, Gerhard, Lateinisches Abkunfts- und Wirkungswörterbuch für Altertum und Mittelalter (thanks to the author, http://www.koeblergerhard.de/Mittellatein-HP/VorwortMlat-HP.htm) (2010): tango

tango tangere, tagere (ält.), lat., V.: nhd. berühren, anrühren, betreten (V.), gelangen, ergreifen, stechen, stoßen, treffen, angreifen, bespritzen, färben, kosten (V.), erwähnen, betrügen, prellen, betreiben, sich etwas vornehmen, nehmen, angrenzen; ÜG.: ahd. (anagrif) WH, (anakweman) N, birinan T, biruoren Gl, O, T, gifestinon Gl, gruozen N, rinan Gl, I, O, T, ruoren Gl, MF, N, O, PT=T, T, treffan N, zillen Gl; ÜG.: as. andhrinan H, bihrinan H, gripan H, hrinan H; ÜG.: ae. gehrinan Gl, gestandan, hrinan Gl; ÜG.: mnd. raken, ramen, rögen, rören, tacken; Vw.: s. con-, per-, prae-, re-, sub-; Q.: Plaut. (um 250-184 v. Chr.), Bi, Conc., Dipl., Ei, Gl, H, HI, I, LAl, LBai, LBur, LFris, LRib, LVis, MF, N, O, PAl, PT=T, T, WH; E.: s. idg. *tag-, V., berühren, angreifen, Pokorny 1054; W.: nhd. tangieren, sw. V., tangieren, berühren; L.: Georges 2, 3018, Walde/Hofmann 2, 647, Kytzler/Redemund 753, Latham 474b, Blaise 902b, Heumann/Seckel 579a