Close Window

Köbler, Gerhard, Lateinisches Abkunfts- und Wirkungswörterbuch für Altertum und Mittelalter (thanks to the author, http://www.koeblergerhard.de/Mittellatein-HP/VorwortMlat-HP.htm) (2010): terreo

terreo terrēre, lat., V.: nhd. schrecken, erschrecken, in Schrecken setzen, in Furcht setzen, scheuchen, verscheuchen, jagen, fortschaffen, einschüchtern; ÜG.: ahd. bruogen Gl, T, brutten Gl, N, egon N, (firmurdiren) Gl, (forhten)? Gl, NGl, irbrutten Gl, irkweman O, (merren)? Gl, skiuhen Gl, WH, skutten Gl, truoben Gl; ÜG.: as. (forhta) GlEe; ÜG.: ae. afyrhtan Gl, bregdan, forhtian Gl, fyrhtan, gefyrhtan Gl; ÜG.: an. hræðast; ÜG.: mhd. schrecken PsM; ÜG.: mnd. erveren; Vw.: s. abs-, at-, con-, dē-, ex-, ob-?, per-, prō-; Q.: Naev. (um 235-200 v. Chr.), Bi, Conc., Dipl., Ei, Gl, GlEe, HI, LBur, LVis, N, NGl, O, PsM, WH; E.: idg. *tres-, *ters-, V., zittern, zappeln, Pokorny 1095; R.: terrerī: nhd. staunen, erstaunt werden; ÜG.: ahd. hintarkweman O; L.: Georges 2, 3079, Walde/Hofmann 2, 674, Habel/Gröbel 398, Heumann/Seckel 583b