Close Window

Köbler, Gerhard, Lateinisches Abkunfts- und Wirkungswörterbuch für Altertum und Mittelalter (thanks to the author, http://www.koeblergerhard.de/Mittellatein-HP/VorwortMlat-HP.htm) (2010): testis

testis,¹ tēstis (1), lat., M., F.: nhd. Zeuge, Zeugin, Augenzeuge, Augenzeugin, wer als Dritter (und Zeuge) bei zwei Streitenden steht, Beweiszeuge, Märtyrer; mlat.-nhd. Eideshelfer, Kämpfer; ÜG.: ahd. jehari N, kundari Gl, kundo Gl, sagenter Gl, urkunda N, (urkundi) Gl, urkundo B; ÜG.: as. (giwitskepi) H; ÜG.: anfrk. urkundo MNPsA; ÜG.: ae. cyþere Gl, gewita Gl, gewitness Gl, witness Gl, witscipe; ÜG.: mhd. geziuc PsM, geziuge STheol, urkünde BrTr; Vw.: s. cōn-, falsi-, praecon-, prōto-; Q.: XII tab. (um 450 v. Chr.), B, Bi, BrTr, Cap., Cod. Eur., Conc., Dipl., Ei, Formulae, Gl, H, HI, LAl, LBai, LBur, LFris, LLang, LRib, LSax, LVis, MNPsA, N, PAl, PLSal, PsM, STheol; Q2.: Formulae (Mitte 8. Jh.-9. Jh.), LBur; E.: s. idg. *trei-, Num. Kard., drei, Pokorny 1090; idg. *stā-, *stə-, *steh₂-, *stah₂-, *stāu-, *stū̆-, V., stehen, stellen, Pokorny 1004; L.: Georges 2, 3090, Walde/Hofmann 6, 676, Niermeyer 1340, Habel/Gröbel 399, Latham 482a, Blaise 910b, Heumann/Seckel 585a