Close Window

Köbler, Gerhard, Lateinisches Abkunfts- und Wirkungswörterbuch für Altertum und Mittelalter (thanks to the author, http://www.koeblergerhard.de/Mittellatein-HP/VorwortMlat-HP.htm) (2010): timeo

timeo timēre, lat., V.: nhd. fürchten, sich fürchten, besorgt sein (V.), zu fürchten haben, verehren, es mit jemand aufnehmen; ÜG.: ahd. brutten muotes O, (forhta) O, forhten APs, B, MF, N, NGl, O, T, WH, giforhten MF, T, hintarkweman O, intforhten SPs, intsizzen Gl, irforhten O, irkweman N, O, (muozan), (riuwon) N, sworgen N; ÜG.: as. andforhtian SPs, SPsWit, (forht) H, (forhta) H, forhtian H, hopon? Gl; ÜG.: anfrk. forhten MNPs, MNPs=MNPsA=Gl, andradan MNPsA; ÜG.: ae. ondrædan Gl, GlArPr; ÜG.: an. ottask; ÜG.: mhd. ervürhten STheol, vürhten BrTr, PsM, STheol; Vw.: s. per-, prae-, sub-; Q.: Plaut. (um 250-184 v. Chr.), APs, B, Bi, BrTr, Conc., Dipl., Ei, Gl, GlArPr, H, HI, LAl, LBur, LLang, LVis, MF, MNPs, MNPs=MNPsA=Gl, MNPsA, N, NGl, O, PsM, SPs, SPsWit, STheol, T, WH; E.: Etymologie unklar, vielleicht zu vgl. idg. *tēu-, *təu-, *teu̯ə-, *tu̯ō-, *tū̆-, *teu̯h₂-, V., schwellen, Pokorny 1080, s. Walde/Hofmann 2, 682; L.: Georges 2, 3125, Walde/Hofmann 2, 682, Habel/Gröbel 401, Latham 485a