Close Window

Schuetz, Thomas-Lexikon, 2. Aufl. (1895): accipio

accipio, (accipere)

a) annehmen, empfangen, aufnehmen: per visum non accipitur ipsum corpus, th. III. 80. 4 ad 4; vgl. ib. 82. 9 ob. 1; per solam viam fidei et revelationis est acceptum, cg. I. 12; vgl. ib. II. 31.

Zu occasio accepta → occasio.

b) hernehmen, entnehmen: ex his, quae manifeste vivunt, accipere possumus, th. I. 18. 1 c; vgl. ib. 76. 5 c; alia ex parte creaturarum accepta, cg. II. 33; vgl. 8 phys. 16 d & 18 d.

Zu species a re accepta → species sub e.

c) nehmen, erfassen, auffassen, verstehen, synonym mit sumere (← sub c) und tenere (← sub g): accipiendo effectum loco definitionis causae, th. I. 1. 7 ad 1; non possumus accipere quid quasi genus, cg. I. 14.

Arten des accipere in diesem Sinne sind: 1. accipere absolute sive simpliciter (th. I. 30. 1 ad 4; III. 50. 5 c) = schlechtweg oder einfachhin etwas auffassen. 2. a. abstracte & a. concretive (ib. I. 30. 1 ad 4; 39 pr.; 86. 1 ad 4; mal. 1. 1 ad 8) = in abstraktem (→ abstracte) und in konkretem Sinne etwas auffassen. 3. a. aequivoce, a. analogice & a. univoce (th. I. 13. 10 c) = im Sinne der bloßen Gleichnamigkeit, in dem der Ähnlichkeit und in dem der Gleichartigkeit etwas auffassen. 4. a. analogice, → a. aequivoce. 5. a. collective (2 cael. 8 c) = in kollektivem Sinne (→ collective) etwas verstehen. 6. a. complexe (2 phys. 6 d) = im Sinne der Zusammenfassung verstehen. 7. a. concretive, → a. abstracte. 8. a. habitualiter (verit. 10. 3 c) = im Sinne eines Habitus etwas verstehen. 9. a. metaphorice & a. proprie (cg. I. 13; 1 sent. 17. 2. 1 c) = in übertragenem und in eigentlichem Sinne etwas verstehen. 10. a. negative sive remotive, a. privative & a. positive (th. I. 12. 4 ad 2; 8 phys. 19 c) = im Sinne einer Beseitigung oder Verneinung, in dem eines Mangels und in dem einer Bejahung etwas verstehen. 11. a. positive, → a. negative. 12. a. privative, ≈ . 13. a. proprie, → a. metaphorice. 14. a. remotive, → a. negative. 15. a. simpliciter, → a. absolute. 16. a. singulariter (th. I. 36. 4 c) = im Sinne der Einzahl etwas verstehen. 17. a. sub disiunctione (1 anal. 10 d) = im Sinne einer Auseinanderhaltung oder Trennung etwas verstehen. 18. a. univoce, → a. aequivoce.

d) Rücksicht nehmen, parteiisch sein: personas accipere in dispensatione spiritualium, th. II. II. 63. 2 c; accipere personas differt contra accipere causam, quodl. 10. 6. 12 c.

e) annehmen, unterstellen: indiget accipere aliquam lineam, th. I. 7. 3 ad 1; non est accipere prius et posterius, ib. 10. 1 c; oportet utrumque acceptorum esse per causam, cg. II. 15; vgl. 2 anal. 5 b; 8 phys. 8 a.