Close Window

Köbler, Gerhard, Lateinisches Abkunfts- und Wirkungswörterbuch für Altertum und Mittelalter (thanks to the author, http://www.koeblergerhard.de/Mittellatein-HP/VorwortMlat-HP.htm) (2010): totus

totus tōtus, lat., Adj.: nhd. ganz, völlig, mit Leib und Seele seiend, aller, zugleich, sämtlich, all; ÜG.: ahd. al B, alagaro T, alang Gl, anawalg MF, fol N, (furinomes) N, (garalihho) Gl, (min) N, (welih) MNPsA; ÜG.: as. al H, SPsWit; ÜG.: anfrk. al? MNPs; ÜG.: ae. eall Gl, GlArPr; ÜG.: afries. all W; ÜG.: an. allr; ÜG.: mhd. al BrTr, PsM, STheol; Q.: Plaut. (um 250-184 v. Chr.), B, Bi, BrTr, Cod. Eur., Conc., Dipl., Ei, Gl, GlArPr, H, HI, LAl, LBai, LBur, LFris, LLang, LSax, LThur, LVis, MF, MNPs, MNPsA, N, PAl, PLSal, PsM, SPsWit, STheol, T, W; E.: s. idg. *tēu-, *təu-, *teu̯ə-, *tu̯ō-, *tū̆-, *teu̯h₂-, V., schwellen, Pokorny 1080; R.: tōtī: nhd. alle; R.: ex tōtō: nhd. völlig; R.: in tōtum: nhd. überhaupt; L.: Georges 2, 3160, Walde/Hofmann 2, 695, Niermeyer 1350, Habel/Gröbel 404, Latham 488a