Close Window

Köbler, Gerhard, Lateinisches Abkunfts- und Wirkungswörterbuch für Altertum und Mittelalter (thanks to the author, http://www.koeblergerhard.de/Mittellatein-HP/VorwortMlat-HP.htm) (2010): ungula

ungula,¹ ungula (1), lat., F.: nhd. „Kläulein“, Klaue, Kralle, Huf, Nagel, Fingernagel, Daumennagel; mlat.-nhd. Marterhaken; ÜG.: ahd. adarnmal? Gl, furka Gl, huof Gl, klawa Gl, krampfo Gl, krapfo Gl, krewil Gl, nagal Gl, wassi Gl; ÜG.: as. krampo, nagal GlP; ÜG.: anfrk. klawa MNPs; ÜG.: ae. clea Gl, næglsperu Gl; ÜG.: afries. hof L; ÜG.: mhd. kla PsM; Hw.: s. unguis; Q.: Plaut. (um 250-184 v. Chr.), Gl, GlP, MNPs, PsM; E.: s. idg. *onogʰ-, *ongʰ-, *nogʰ-, *h₃n̥gᵘ̯ʰ-, Sb., Nagel, Kralle, Pokorny 780; L.: Georges 2, 3305, Walde/Hofmann 2, 819, Niermeyer 1371, Habel/Gröbel 414, Latham 500b