Close Window

Köbler, Gerhard, Lateinisches Abkunfts- und Wirkungswörterbuch für Altertum und Mittelalter (thanks to the author, http://www.koeblergerhard.de/Mittellatein-HP/VorwortMlat-HP.htm) (2010): vicis

vicis vicis, vicēs, vecēs, lat., F.: nhd. Wechsel, Abwechslung, Wechselseitigkeit, Unbeständigkeit, Entgegnung, Erwiderung, Gegenleistung, Vergeltung, Seite, Platz, Stelle, Rolle, Geschäft, Amt, Dienst; ÜG.: ahd. (anto) Gl, biladi Gl, (gaganlon) MH, herta Gl, N, hertwehsalunga N, leid? Gl, lon Gl, mal N, stal Gl, stat? Gl, stunta Gl, wehsal B, Gl, N, T; ÜG.: ae. (gewrixl), (onlicness), wrixendlice; ÜG.: mhd. wehsel PsM, zeche PsM; Q.: Plaut. (um 250-184 v. Chr.), B, Bi, Cap., Conc., Dipl., Ei, Gl, HI, LAl, LBai, LBur, LLang, LVis, MH, N, PLSal, PsM, T; E.: s. idg. *u̯eik- (4), *u̯eig-, V., Sb., biegen, winden, sich wenden, weichen (V.) (2), Wechsel, Abwechslung, Pokorny 1130; W.: s. nhd. Vize-, Präf., Vize..., stellvertretend; R.: vicē: nhd. als Sinnbild für; ÜG.: ahd. in ... stal Gl; R.: vicibus: nhd. wechselseitig, abwechselnd, gegenseitig; ÜG.: ahd. herton N; R.: vicō ista: nhd. diesmal; R.: hāc vicē: nhd. diesmal; R.: ūna vicē: nhd. einmal; R.: per duas vices: nhd. zweimal; R.: per vices: nhd. abwechselnd; L.: Georges 2, 3471, Walde/Hofmann 2, 781, Kluge s. u. Vize-, Kytzler/Redemund 812, Niermeyer 1427, Habel/Gröbel 424, Latham 511b, Blaise 956b