Close Window

Köbler, Gerhard, Lateinisches Abkunfts- und Wirkungswörterbuch für Altertum und Mittelalter (thanks to the author, http://www.koeblergerhard.de/Mittellatein-HP/VorwortMlat-HP.htm) (2010): vigilo

vigilo vigilāre, vigulāre, lat., V.: nhd. wachen, schlaflos sein (V.), schlaflos bleiben, bleiben, stets brennen, wachsam sein (V.), unermüdlich tätig sein (V.), unermüdete Fürsorge tragen, sorgsam sein (V.), Nachtwache halten, betend Nachtwache halten; mlat.-nhd. sich auszeichnen; ÜG.: ahd. arbeiten Gl, (garo) N, irwahhen N, wahha tuon N, wahhen Gl, LB, MH, N, NGl, O, OG, Ph, T, wahhon WH, wahhoron O, wahten Gl, wahten Gl, O, (wakkar) O, warta tuon O; ÜG.: as. wakon BSp, H; ÜG.: anfrk. wakon MNPs; ÜG.: ae. awæccan Gl, gewæccan Gl, wacian Gl, GlArPr, wæccan Gl, GlArPr; ÜG.: afries. wakia W; ÜG.: mhd. gewachen PsM, wachen PsM; Vw.: s. ad-, con-, dē-, ē-, in- (1), *in- (2), inter-, ob-, per-, prae-, prō-, re-; Q.: Enn. (204-169 v. Chr.), Bi, BSp, Cap., Conc., Dipl., Gl, GlArPr, H, LB, LLang, MH, MNPs, N, NGl, O, OG, Ph, PsM, T, W, WH; Q2.: Widuk. (968/973); E.: s. vigil (1); L.: Georges 2, 3485, Walde/Hofmann 2, 788, Niermeyer 1433, Habel/Gröbel 425, Blaise 957b, Heumann/Seckel 624a